Maria Radna ist Quelle und Heimat der Banater Schwaben

Wallfahrtsbasilika bei der deutschen Wallfahrt wieder fast voll besetzt. Der Marienwallfahrtsort Maria Radna im Kreis Temesch war am 2. August erneut Treffpunkt der Banater Schwaben von nah und fern. Man fand sich zur mittlerweile zwölften deutschenWallfahrt am Portiunkula-Tag ein, einem Tag, der einen besonderen Ablass gewährt, jenen, die reumütig an diesem Tag beichten, die Heilige Kommunion empfangen und zu einem Gnadenort wie Maria Radna pilgern. Maria Radna ist Quelle und Heimat der Banater Schwaben weiterlesen

AMG-Stiftung, die Landsmannschaft und das Hilfswerk der Banater Schwaben eröffnen Kontaktbüro in Temeswar

Ein für uns Banater Schwaben bedeutendes Ereignis: im Adam-Müller-Guttenbrunn-Haus in Temeswar wurde am 3. August 2022 ein Kontaktbüro eingerichtet, in dem wir zu dritt vertreten sind: die „Adam-Müller-Guttenbrunn-Stiftung“, die „Landsmannschaft der Banater Schwaben“ und das „Hilfswerk der Banater Schwaben“. AMG-Stiftung, die Landsmannschaft und das Hilfswerk der Banater Schwaben eröffnen Kontaktbüro in Temeswar weiterlesen

Hommage an Nikolaus Lenau in der katholischen Kirche zu Lenauheim

Das Rathaus Lenauheim und die HOG Lenauheim veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Kreisrat Temesch, auf Initiative von Dr. Franz Metz, Organist und Musikwissenschaftler aus dem Banat, Ende Juli und Anfang August eine Neuauflage der Veranstaltung „Banater Sommerkonzerte“. Die Konzerte und die musikalische Gestaltung der diesjährigen Festgottesdienste finden in den katholischen Kirchen der Diözese Temeswar statt. Hommage an Nikolaus Lenau in der katholischen Kirche zu Lenauheim weiterlesen

Schriftbilder eines Untergangs

Hans Dama: Der Banater Dichter Hans Wolfram Hockl vor 110 Jahren geboren

Wenn man von einem erfolgreichen Dichter spricht, liegt es auf der Hand, Verse zu zitieren, auch solche oder gerade solche, die der Dichter Hans Wolfram Hockl als lyrische Zierde für seine ewige Bleibe in Form eines Epitaphs bereits 1992 in seinem Gedichtband „Sonne im Alter“ festgehalten hat: „Über meinem Grab/ schläft ein Sperling./ Ich rufe ihn leise./ Da singt eine Nachtigall./“ Schriftbilder eines Untergangs weiterlesen